Als Fethiye Cetin 20 Jahre alt war, vertraute ihr die Großmutter ihre Lebensgeschichte an: Als neunjähriges armenisches Kind 1915 von türkischen Eltern adoptiert, wuchs sie als Muslimin auf. Das Buch der Anwältin „Meine Großmutter“, erschienen 2004, brach in der Türkei, wo der Völkermord an den Armeniern bis heute nicht anerkannt wird, ein Tabu.

„Der türkische Staatsapparat setzt weiter auf eine Politik der Leugnung“, stellte die Juristin und Menschenrechtsaktivistin Fethiye Cetin am Mittwochabend (28.10.2015) bei einer Lesung und Diskussion in Wien um Rahmen der Veranstaltungsreihe „Salam.Orient“ fest. Doch in der türkischen Zivilgesellschaft „geht etwas weiter, die Zivilgesellschaft wacht auf“. Ziel sei „die gemeinsame Aufarbeitung der Geschichte“.

Cetin hat die Familie von Hrant Dink juristisch vertreten, des Chefredakteurs der armenisch-türkischen Wochenzeitung „Agos“, der 2007 auf offener Straße in Istanbul ermordet wurde. Sie erinnerte daran, dass Dink ein heißes Eisen aufgriff, als er über die armenisch-stämmige Adoptivtochter von Staatsgründer Kemal Atatürk schrieb. Sie selbst engagiert sich mit der Hrant-Dink-Stiftung für die Restaurierung alter armenischer Brunnen im Heimatdorf ihrer Großmutter (mütterlicherseits). Diese Brunnen seien das einzige bauliche Relikt, das in dem später kurdisch besiedelten Dorf an die frühere armenische Bevölkerung erinnert.

Weiterlesen:
http://www.tt.com/…/fethiye-cetin-erz%C3%A4hlt-%C3%BCber-me…

Tiroler Tageszeitung – Hier finden Sie aktuelle Nachrichten aus den TT Redaktionen in Innsbruck,…
tt.com|By Tiroler Tageszeitung Online

Bir Cevap Yazın

Aşağıya bilgilerinizi girin veya oturum açmak için bir simgeye tıklayın:

WordPress.com Logosu

WordPress.com hesabınızı kullanarak yorum yapıyorsunuz. Log Out / Değiştir )

Twitter resmi

Twitter hesabınızı kullanarak yorum yapıyorsunuz. Log Out / Değiştir )

Facebook fotoğrafı

Facebook hesabınızı kullanarak yorum yapıyorsunuz. Log Out / Değiştir )

Google+ fotoğrafı

Google+ hesabınızı kullanarak yorum yapıyorsunuz. Log Out / Değiştir )

Connecting to %s

%d blogcu bunu beğendi: